Wachsam bleiben!

von Uwe van Hoorn

Über eine Million Menschen sind am 20.9.2019 auf die Straße gegangen und haben einen Politikwechsel hin zu mehr Klimaschutz gefordert.

Zeitgleich hat die Bundesregierung ein „Klimapaket“ verabschiedet, das diese Bezeichnung gar nicht verdient hat. So kann die Klimaerwärmung nicht gestoppt werden!

Wirtschaftlicher Nutzen vor Zukunftssicherung?

Eine deutliche Mehrheit der Bevölkerung ist für ein Tempolimit auf unseren Autobahnen.  Eine sehr deutliche Mehrheit unserer Bundestagsabgeordneten (498:126) stimmte in dieser Woche dagegen.

Wer bestimmt eigentlich die Bundespolitik. Der besch… Herr Scheuer und die Autoindustrie?

Artenschwund und Klimaveränderung sollten Grund genug dafür sein, die wichtigen Grünzonen und Freiflächen in unseren Städten zu vergrößern und zu vernetzen. In Essen und Mülheim gibt es aktuell Bestrebungen selbst bestehende Landschaftsschutzgebiete in Bauland zu verwandeln. Und siehe da: Baufirmen und Steuerberater kaufen Landschaftsschutzgebietsflächen! Ob sie die Natur sichern wollen? Oder haben sie Informationen, dass sich Profite abzeichnen?

Wer bestimmt eigentlich die Kommunalpolitik? Die Baulobby?

Eine gute Informationsquelle ist die Seite der Bürgerinitiative Haarzopf. Darauf auch der Link zu einer Petition, der unbedingt weiterverbreitet werden sollte.

Auch wenn die Spatzen in meinem Garten vor dem Sperber in die Deckung gehen: wer mit diesen politischen Entscheidungen nicht einverstanden ist, der sollte aus der Deckung kommen!

Wir Wähler sind keine Spatzen!!!

Haussperlinge Im Vogelbusch

Zurück